Fakultät Wirtschaftswissenschaften
TU-Dresden >

Poolinfo

  • belegt_smallA200a:
    Geschlossen Geschlossen
  • belegt_smallA200b:
    Geschlossen Geschlossen
  • belegt_smallB247:
    Geschlossen Geschlossen
  • belegt_smallB250:
    Geschlossen Geschlossen
Spacer

Leistungen und Angebote des Informatiklabors der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

PC-Pool im ehemaligen Senatsaal im Schumannbau (51 Arbeitsplätze)
PC-Pool im ehemaligen Senatsaal im Schumannbau (51 Arbeitsplätze)

Das Informatiklabor bildet die zentrale Einrichtung für alle Fragen zur DV-Infrastruktur der Fakultät. Es betreibt vier studentische PC-Pools mit Einzelkapazitäten zwischen 23 und 51 Plätzen, welche je nach Anforderungen (Zeitraum, Anzahl Plätze, benötigte Hard- und Software) durch die Lehrstühle und Professuren reserviert werden können. Die Vermittlung erfolgt mit Unterstützung eines Poolinformationssystems, welches über das Internet und zwei lokale Informationsterminals Angaben zur aktuellen Poolbelegung und -planung bereitstellt. Außerhalb der Lehrveranstaltungen stehen die Pools den Studenten aller Fakultäten während der Vorlesungs- und Prüfungsperiode wochentags zwischen 08:15 Uhr und 21:00 Uhr, sonst bis 15:30 Uhr zur Verfügung.

Auf den PCs werden u. a. die Softwareprodukte MS Office, Open Office , Visio, MS Project, SAS Business Intelligence Software, R für Windows, ARIS-Toolset, SPSS, STATA, CPLEX, EViews, Crystal Ball, Analytica, MaxQDA, Mathlab, GaBi Education, SIMPACK, Jedox Palo, Lernsoftware zu verschiedenen Gebieten der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik, Entwicklungsumgebungen für Java, LaTeX und XML, verschiedene Tools und Web-Browser sowie der Zugang zu SAP Systemen bereitgestellt. Durch den Einsatz moderner Softwareverteilungsinstrumente (Systems Management Server, MSI, WSUS) ist es möglich, kurzfristig Anwendungen poolabhängig ohne lokalen Benutzereingriff zu installieren. Für die Lehrveranstaltungen stehen fest installierte Datenprojektoren zur Verfügung.

Die Gesamtkapazität aller 4 Pools liegt bei 122 PC-Arbeitsplätzen. Die Pools und zentralen Server werden in einem getrennten Netz betrieben und sind durch eine Firewall vom Campusnetz getrennt. Über diese können dynamisch Regeln für die einzelnen Pools gesetzt werden, z. B. ob der Webzugang möglich ist oder bestimmte Ports gesperrt werden. Seit Mitte 2006 betreibt die Fakultät einen zentralen Serverraum mit Klimatisierung und leistungsfähiger Einbindung in die Netzwerkinfrastruktur. Dieses Angebot an die Lehrstühle wurde gut angenommen, so dass im Jahr 2009 eine Kapazitätserweiterung vorgenommen wurde.

Zudem wird ein großer Teil der etwa 550 Computerarbeitsplätze und Server vom Informatiklabor bzw. im Rahmen des Administratorenmodells durch Hr. Barthel technisch betreut. Zur Verteilung von Sicherheitspatches wird für die Fakultät ein Windows Server Update Services (WSUS) Server eingesetzt, welcher von ca. 400 Computerarbeitsplätzen genutzt wird.

Weitere Leistungen des Informatiklabors beinhalten u. a. die Betreuung der zentralen Server (z. B. SAP R/3, Datenbanken), des Fakultätsintranets, der MS-Imagine-Nutzer, die Bereitstellung von Lizenzservern (Datastream, Crystal Ball, MaxQDA), die Unterstützung der zentralen Fakultätseinrichtungen, die Beratung zu Hard- und Softwareproblemen sowie zu Sicherheitsfragen und die Pflege zentraler Anwendungen.

Seit einigen Jahren dient ein Ticketsystem (OTRS) zur Koordinierung der anfallenden Service- und Supportaufgaben. Dieses nimmt Anfragen oder Hinweise bestimmter E-Mail-Adressen, Formmailer und anderer Kommunikationskanäle entgegen und ordnet diese aufgrund definierter Kriterien den verschiedenen Aufgabenbereichen zu. Aufgrund der positiven Erfahrungen wurde der Einsatz auf weitere Bereiche der Fakultät ausgeweitet.

Zukünftige Aufgaben des Informatiklabors werden in der Unterstützung des Aufbaus neuer Strukturen (Bereiche), der Einführung neuer Verwaltungssysteme (ERP, SLM) sowie der Bereitstellung von Infrastruktur für innovative DV-gestützte Lehre (E-Learning, Online-Klausuren) gesehen.

Anschrift

Technische Universität Dresden
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Informatiklabor
D-01062 Dresden
(Pakete, Päckchen 01069 Dresden)